Die Lüge und die Wahrheit

Zur Zeit toben wieder heftige Stürme über uns. Einerseits hoffe ich, daß keinem etwas passiert, andererseits wünsche ich, daß die Stürme die Wahrheit an’s Licht bringen. Kennt ihr die Legende von „Die Lüge und die Wahrheit“? – Möge der Sturm dazu beitragen, daß die nackte Wahrheit wieder obsiegt! Hier nun die Legende:

<< Laut einer alten Legende treffen sich eines Tages die Wahrheit und die Lüge. Die Lüge sagt zur Wahrheit: „Heute ist ein wunderbarer Tag!“ Die Wahrheit sieht in den Himmel und seufzt, denn der Tag war wirklich schön. So verbringen sie viel Zeit zusammen und kommen schließlich an einem Brunnen vorbei.

Die Lüge sagt zur Wahrheit: „Das Wasser ist sehr schön, laß uns gemeinsam ein Bad nehmen!“ Die Wahrheit, wieder einmal skeptisch, testet das Wasser und entdeckt, daß es wirklich sehr schön ist. Sie ziehen sich aus und fangen an zu baden.

Plötzlich springt die Lüge aus dem Wasser, zieht die Kleider der Wahrheit an und rennt weg. Die wütende Wahrheit kommt aus dem Brunnen und rennt überall hin, um die Lüge zu finden und ihre Kleider zurück zu bekommen.

Die Welt, die die Wahrheit nun nackt sieht, wendet ihren Blick mit Verachtung und Wut ab. Die arme Wahrheit kehrt in den Brunnen zurück und verschwindet für immer versteckt darin, welch eine Schande.

Seitdem reist die Lüge um die Welt, gekleidet als die Wahrheit, die den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird, weil die Welt auf gar keinen Fall den Wunsch hat, der nackten Wahrheit zu begegnen. >>

Beitragsbild: Das weltberühmte Gemälde „Die Wahrheit kommt aus dem Brunnen“ Jean-Léon Gérôme, 1896.

Die Lügen dieser Welt.
Wo sollen wir da nur anfangen?
Eigentlich fängt es doch immer wieder im Kleinen an und endet dann im Großen.
Ein Sprichwort sagt: „Lügen, bis sich die Balken biegen.“ Gerade, wenn wir auf die politischen Ereignisse schauen, ist das wirklich sehr zutreffend.
Aber in allen Bereichen ist es doch so; Egal, ob Kirche, Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft. 

Wünscht ihr euch nicht auch die nackte Wahrheit?

Begrüßung der Erstklässler 2017

Liebe Eltern der neuen Erstklässler,

auch der Schulverein begrüßt Sie und vor allem Ihre Kinder an unserer Schule in Sandesneben und wünscht Ihnen einen guten Start!

Bereits seit 1953 besteht unser Schulverein. Er ergänzt unsere Schule und fördert vor allem Ihre Kinder dort, wo öffentliche Mittel fehlen. In den vergangenen Jahren konnten so viele Anschaffungen getätigt werden, welche Ihren Kindern zu Gute kommen. Einige Beispiele:

  • Tower of Power für die Schulsozialarbeit
  • Pausenkisten für die Grundschule
  • LEGO-Roboter für den Fachbereich Technik
  • weitere Projekte in unserer Galerie.

Schon zu Beginn der Schulvereine im letzten Jahrhundert gehörte es zum „guten Ton“, sich ehrenamtlich zu engagieren. Wer dazu keine Zeit hat, darf gerne finanzielle Hilfe leisten.

Der Regelbeitrag beträgt 2,00 € im Monat (wir buchen dann jährlich 24,00 € von Ihrem Konto ab), der Mindestbeitrag beträgt lediglich 1,00 € im Monat (ebenfalls jährliche Abbuchung von 12,00 €).

Ihre Mitgliedschaft endet automatisch, wenn Ihr jüngstes Kind unsere Schule verlässt, oder durch schriftliche Kündigung zum Schuljahresende (bitte dann vor den Sommerferien kündigen).

Natürlich ist Ihnen freigestellt, einen höheren Beitrag zu zahlen, oder unserem Schulverein eine Spende zukommen zu lassen (Spendenbescheinigung auf Wunsch, bei Beträgen über 200,00 € automatisch).

Nun haben Sie die Wahl:

  • keine weitere Unterstützung,
  • ich möchte als Delegierte/r konstruktiv mitarbeiten (bitte melden Sie sich bei unserem Vorstand, Henning Munte, Kontaktdaten),
  • ich will spenden (Bankverbindung siehe Beitrittserklärung),
  • ich werde Mitglied (bitte senden Sie uns Ihre Beitrittserklärung).

Haben Sie weitere Fragen? So oder so, wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Henning Munte, für den Schulverein

RSS
per Email folgen