Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?

Auch er formuliert die These: Die Schule, wie sie jetzt ist, ist eine Fehlkonstruktion. Sie bringt den Kindern oft nur bei, was diese weder brauchen noch verstehen – und zuverlässig fast komplett wieder vergessen. Und es kommt (leider) noch schlimmer; Die Digitalisierung des Klassenzimmers ist genauso Unsinn, wie es die Rechtschreibreform oder das Sprachlabor waren.

Was jetzt gebraucht wird, sagt Kaube, ist eine Reduktion auf das Wesentliche: Kinder sollen denken lernen, darum und nur darum geht es in der Schule.

Erschienen ist das Buch im rowohlt-Verlag (ISBN 978 3 7371 0053 3) und es soll ein Plädoyer für eine Schule sein, die wirklich schlau macht.

 

Diese Seite nicht aus den Augen verlieren?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RSS
per Email folgen